Workshop Progamm, Termine und Info Projekt „Im Hier und Jetzt- Wir leben in Köln“

Ankündigung Inter-kulturell-es inte-grati-ves Tanztheater Sommerferien-Jugendprojekt „Im Hier und Jetzt/Wir leben in Köln“

Beginn 31. Juli 2019 Humboldtpark Köln Kalk

Die erste Pilot Woche ist realisiert und überraschend viele TeilnehmerInnen haben Teil genommen. Nachbesprechungen mit den Eltern und Teilnehmerinnen haben ergeben, dass wir die Workshops erst um 11 Uhr beginnen. Ausgeschlossen davon sind die Workshops des Sportmobils.

Anmeldung und Info: imhierundjetzt.koeln@posteo.de und/oder bei Almuth Pfützenreuter tel: 017623185180

Abgeschlossenes EU Erasmus + Projekte

“Let’s Folk!”
YOUTH EXCHANGE
22- 29 April 2019
Granada, Spain

Let's Folk Flyer

             Kunst & Therapie – Ein performatives Seminar

Darstellende Kunst im Dialog mit therapeutischen Konzepten,„Ein Weg der sozialen Inklusion/Aufnahme“.

Ein Erasmus + Projekt, der Strategische Partnerschaft in der Erwachsenen -Bildung, dass Mai 2019 in der fundacion Escuela de Solidaridad in Granada Spanien stattfinden wird.

Informationen zum Seminar folgen in Kürze.

Abgeschlossen das 2. Fachseminars:

Projekttitel:

Kunst & Therapie – Ein performatives Seminar

Darstellende Kunst im Dialog mit therapeutischen Konzepten,

„Ein Weg der sozialen Inklusion/Aufnahme“.

Ein Erasmus + Projekt, der Strategische Partnerschaft in der Erwachsenen -bildung, dass vom 11. bis 18. September 2018, Frankfurt am Main im Künstlerinnenhaus Mousonturm und dem Jugendhaus Heideplatz geplant ist.

Kurze  Projektbeschreibung:

Ziel dieses Projekts ist es in kurzer Zeit innovative und wirksame Kompetenzen für Fachkräfte im künstlerischen, pädagogisch und therapeutisch Fachbereich, zusammen mit ihren Kolleginnen der Partnerorganisationen, aus Italien, Spanien und Deutschland zu entwickeln, auszutauschen und mit den betroffenen Personen ihrer Organisationen zu teilen und zu realisieren. Übereinstimmend mit der für 2020 entworfenen europäischen Strategie, wollen wir die Chancen für die genannten Arbeitnehmerinnen, in Bezug auf die Qualität der Vorbildung und die der Ausbildungsumstände in ihrem Kontext deutlich verbessern. Mittels der erworbenen innovativen Methoden werden die Künstlerinnen und Pädagoginnen ihre Kompetenzen stärken und gleichzeitig stimulieren, in der Erwachsenenbildung mittels effektiver Methoden, für sozial ausgegrenzte Personen mit Risiko der Marginalisierung anzuwenden.

Aus diesem Grund haben wir beschlossen ein Projekt mit  Kolleginnen aus verschiedenen europäischen Ländern, auf dem Domäne der Kunst Therapie, in Bezug auf die „Anwendung“, im künstlerischen, therapeutischen und pädagogischen Bereich, für Menschen aus benachteiligten Lebenssituation, die teilweise vom Risiko der sozialen Ausgrenzung bedroht sind zu entwickeln.  Diese neuartigen Methoden sollen besonders für die Fachkräfte die Möglichkeit sich fortzubilden und innovative Praktiken verwenden, die auf eine genesende Wirkung anstrebt und gleichzeitig eine Chance bietet die Kunst und Therapie in unserer Gesellschaft, mehr Sichtbarkeit und Anerkennung zu verschaffen, so wie es bereits auf internationaler Ebene praktiziert wird.

Werbeanzeigen